5 Blumendüfte für gute Laune

Einatmen. Freuen. Ausatmen.

Düfte haben die Macht, Erinnerungen wach zu rufen oder uns mit nur einem Atemzug in ganz bestimmte Stimmungen zu versetzen. Im Alltag können wir diese Power nutzen: Der richtige Blumenduft kann uns entspannen und abschalten lassen und dafür sorgen, dass wir abends besser einschlafen und morgens schneller fit werden.

In der Aromatherapie werden ätherische Öle eingesetzt, um Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern. Nehmen wir bestimmte angenehme Düfte wahr, schüttet unser Gehirn Dopamin aus; einen Botenstoff, der die Stimmung hebt. Obendrein stimulieren Düfte unsere Erinnerung: Den Duft von Zimt haben wir wahrscheinlich alle untrennbar mit Weihnachten verknüpft; riecht es nach Popcorn und gebrannten Mandeln, können wir die Kirmesmusik fast schon hören.

Du kannst die Düfte der Blumen gezielt einsetzen, um zwischen Herbst-Blues und Weihnachts-Stress für gute Laune zu sorgen. Hier kommen unsere Top 5 Duftblumen:

Jasmin

scent-candle
Jasmin ist sicher eine der beliebtesten Duftpflanzen, der zarte Duft mit der süßlich-frischen Note ruft Erinnerungen an den Sommer wach. Der Duft findet neben der Aromatherapie auch in der Kosmetik- und Parfümindustrie Anwendung. Und sogar in der Küche: Hast Du schon mal Grünen Tee mit Jasmin probiert?
Jasmin soll einen beruhigenden Effekt haben und beim Einschlafen helfen. In stressigen Situationen kannst Du Jasminduft zum Entspannen verwenden. Falls Du eine Duftmischung zum Meditieren suchst, probier's mal mit einer Mischung aus Jasmin, Lavendel, Zedernholz und Bergamotte.

Eukalyptus

scent-eucalyptus
Der Lieblings-Snack der Koalas und obendrein ein echtes Duftwunder! Die ätherischen Öle des Eukalyptus werden vielfältig eingesetzt, von Kosmetikprodukten bis Erkältungsmedizin. Eukalyptus wird eine vitalisierende Wirkung zugesprochen, deshalb eignet sich der Duft besonders gut für den Morgen. Häng Dir einen Eukalyptuszweig ins Bad und fahre mit den Fingern darüber. Wach?

Levkoje

scent-matheola
Der sinnliche Duft der Levkoje erweckt die schönsten Erinnerungen zum Leben. Wie lässt er sich beschreiben? Am ehesten als wild und weiblich zugleich… Wir haben ihn als Kopfnote der Duftkerze ausgewählt, die wir gemeinsam mit den Duft-Profis von Marie-Stella-Maris kreiert haben. Mach's Dir gemütlich, zünde Deine Kerze an und häng einfach mal Deinen Gedanken und Erinnerungen nach. Nicht vergessen: Handy ausschalten!

Rose

scent-rose
Wie kann man den Duft einer Rose beschreiben? Frisch, blumig, leicht süß und doch nicht aufdringlich. Manche würden sagen: einfach perfekt. Nun, von der Königin der Blumen kann man auch nicht weniger erwarten. Dem Duft wird eine harmonisierende Wirkung nachgesagt, auch deshalb wird die Rose gerne in Sträußen und Gestecken verwendet. Genieße diesen Duft, wenn Du nach einem langen Tag einfach mal abschalten und die Welt vergessen willst.

Lavendel

scent-lavender
Schon das Wort „Lavendel“ lässt uns ein wenig entspannen… Tatsächlich weisen Studien darauf hin, dass der Duft von Lavendel beruhigend wirkt und Stress reduzieren kann: In einem Test sollte eine Hälfte der Probanden nach einer Phase körperlicher Anstrengung an Lavendel riechen, die andere Hälfte nicht. Die Lavendel-Gruppe zeigte während der Regeneration einen niedrigeren Blutdruck und Puls.

Das ist echte Flower-Power! Möchtest Du selbst probieren, was der Duft frischer Blumen bewirkt? Dann bestell jetzt Dein duftendes Bouquet:

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!