Blumenpflege im Sommer: 5 Tipps gegen schnelles Verwelken

Mit diesen einfachen Tipps bringst Du Dein Bouquet frisch durch die warme Jahreszeit

Bei warmem Wetter lassen Schnittblumen schneller die Köpfe hängen. Warum ist das so? Wir nennen Dir die 5 häufigsten Gründe. Unser Blumen-Stylist Anton verrät Dir außerdem, was Du tun kannst, damit Deine Blumen sich auch im Sommer wohl fühlen und lange frisch bleiben.

„Warme Temperaturen beschleunigen das Auf- und Verblühen der Blumen auf natürliche Weise“, erklärt unser Blumen-Stylist Anton van Duijn. Klar können wir die sommerlichen Temperaturen nicht ändern (wollen wir auch nicht!), doch wir können einiges tun, damit unsere Blumen auch bei Hitze länger frisch bleiben und nicht zu schnell verblühen.

Hier kommen die 5 häufigsten Gründe für zu schnelles Verwelken und Tipps, wie Du das Problem beheben kannst.

x-blog-image-water-in-vase

1. Zu wenig Wasser

Genau wie wir trinken auch unsere Blumen mehr, wenn die Temperaturen steigen. Obendrein verdunstet das Wasser in der Vase schneller.

Tipp: Behalte den Wasserstand Deiner Vase im Auge; alle Stielenden müssen im Wasser stehen.

2. Schmutziges Wasser

Im Sommer verschwindet das Wasser nicht nur schneller, auch das Bakterienwachstum wird von der Wärme in Gang gebracht. Je mehr Bakterien das Wasser enthält, desto unglücklicher sind Deine Blumen. Antons Profi-Tipp: „Verwende lauwarmes Wasser. Es enthält weniger Sauerstoff, Bakterien vermehren sich darin 85% langsamer.“

Tipp: Normalerweise solltest Du das Wasser alle drei Tage wechseln. Wenn es sehr warm ist, kann ein Wasserwechsel jeden zweiten Tag Wunder wirken.

3. Sonnige Standorte

Klar lieben wir die Sonne – für Deine Blumen ist ein Schattenplätzchen allerdings besser geeignet. Anton erklärt: „Bei Wärme verdunstet viel Wasser über die Blätter. Direktes Sonnenlicht kann dann zu Verbrennungen der Blätter führen.“

Tipp: Überprüfe, ob der Standort Deiner Vase im Schatten steht – jetzt und auch die übrige Zeit des Tages.

x-blog-image-whatflowers-like

4. Zugige Plätze

Natürlich willst Du gerade an heißen Tagen Frischluft hereinlassen. Achte dann darauf, dass Deine Blumen nicht im Zug stehen.

Tipp: Wähle für Dein Bouquet einen geschützten Ort, der nicht direkt bei Türen und Fenstern liegt.

5. Eine (zu) warme Nacht

Der einzige Nachteil des Sommers? Nächte, in denen man vor lauter Hitze nicht schlafen kann. Das finden auch Deine Blumen.

Tipp: Stell Deine Blumen über Nacht an einen kühleren Ort, das mögen sie besonders gerne.

Alles erledigt? Dann genieße jetzt in aller Ruhe die Sonne – und Deine Blumen!

Werben

Image Alternative Text

Instagram