Die kreativsten Blumen des Frühlings

In unserer aktuellen Kollektion ATELIER geht es um mehr als nur Blumen: Die Arrangements wurden von Malern, Keramikern und Bildhauern inspiriert und bringen Dir die Inspiration der Kreativen direkt nach Hause. Wir stellen Dir vier unserer Stars vor:

1. Delphinium ajacis

Endlich Frühling, endlich wieder Delphinium! Auf Deutsch heißen die Pflanzen Rittersporne, Delphinium ajacis ist der Garten-Feldrittersporn. Die ersten Vertreter blühen im Freiland je nach Standort bereits im Mai, manche sogar noch im August. Achte bei dieser Blume darauf, dass Kinder und Haustiere sie nicht erreichen können; der Rittersporn ist sagenhaft schön, aber auch sehr giftig.

2. Limonium sinuatum

Ein Hauch von Meer: Limonium sinuatum, der Strandflieder, wächst bevorzugt auf sandigen Untergründen. Den gleichen, auf denen wir gerne große, flauschige Badetücher ausbreiten. Das Salz im Boden und der Luft macht diesen Pflanzen nichts aus. Und Sonnenbrand kriegen sie auch nicht. Strandflieder gehört zur überschaubaren botanischen Familie der Bleiwurzgewächse, die nur 27 Gattungen umfasst; zum Vergleich: Die Familie der Korbblütler, zu der Gänseblümchen und Sonnenblume gehören, enthält weit über tausend Gattungen.

3. Antirrhinum

Warme Sonnenstrahlen auf der Haut und das besondere Licht der langen Abende: Genau daran erinnert uns das Farbspiel dieses Löwenmäulchens. Die Löwenmäuler gehören zur Familie der Wegerichgewächse. Zu ihr zählen einige Pflanzen, die dem Löwenmäulchen ähnlich sehen, Bartfaden und Fingerhut zum Beispiel, aber auch einige, denen man die Verwandtschaft nicht ansieht: Ehrenpreis, Kugelblume und natürlich Spitz- und Breitwegerich. Die pflegeleichte Blume ist die ideale Ergänzung für jeden Bauerngarten.

4. Tulipa Vogue

Was ist im Frühling so richtig en vogue? Klar, Tulpen! Unter den unzähligen Tulpenzüchtungen ist für jeden Geschmack eine Lieblingsblume dabei. Uns gefällt aktuell die späte Tulpe Vogue besonders gut. Rosa-melierte Blütenblätter und eine große gefüllte Blüte, die sich lange in der Vase hält. Perfekt. Achte bei Tulpen immer darauf, den Stiel sorgfältig zu behandeln. Er darf nicht gequetscht werden und profitiert von einem regelmäßigen Anschnitt alle drei Tage.

Haben sich Deine Blumen gut eingelebt? Wir freuen uns auf Fotos Deines Bouquets: Poste Deine Schnappschüsse auf Facebook, Instagram oder Pinterest mit dem Hashtag #bloomon.

Werben

Image Alternative Text

Instagram