Floriographie: So sagst Du's mit Blumen

Die romantischste Art zu kommunizieren? Floriographie! Blumen sprechen eine ganz eigene Sprache und meist denken wir beim Verschenken kaum darüber nach, was eine Blume verrät. Im Viktorianischen England war die Sprache der Blumen gebräuchlicher; man verwendete Blumen, um Botschaften zu übermitteln, die in der beherrschten Gesellschaft nicht ausgesprochen werden konnten. Damals gab es sogar Wörterbücher, mit denen Sender und Empfänger die Sprache der Blumen übersetzen konnten.

Wir haben für Dich 5 Blumen ausgesucht, mit denen Du den Menschen, die Dir wirklich wichtig sind, drei kleine Worte übermitteln kannst: ICH LIEBE DICH.

A3-1

Anemon

Bedeutung der Anemone: Hoffnung

Wofür steht die Anemone? Die Anemone ist wahrscheinlich nach dem griechischen Wort für Wind benannt und passt zu den Wirbelwinden voll positiver Energie in Deinem Leben. Sie steht für Vorfreude, Hoffnung und Liebe. Verschenke eine weiße Anemone, die Farbe symbolisiert Aufrichtigkeit und Wahrheit.

Perfekt geeignet für: Anemonen sind die idealen Blumen, um Deinen besten Freunden zu zeigen, wie gern Du sie hast. Erfreu Dich an Ihrer Vorfreude, wenn sie darauf warten, dass sich die filigrane Blüte an jedem neuen Morgen öffnet.

Was die Anemone erzählt: In der heidnischen Folklore glaubte man, dass in der geschlossenen Blüte des nachts die Feen schlafen. Ob nun eine Fee darin wohnt oder nicht: Die zarten Blumen sind einfach magisch!

A-TULIPA-1

Tulpe

Bedeutung der Tulpe: Liebe

Wofür steht die Tulpe? Tulpen sind die pure Liebeserklärung. Rote Tulpen stehen für ewige Liebe, gelbe für Anerkennung. Weiße symbolisieren Zuneigung, pinke die Liebe der Familie und mehrfarbige Lebensfreude.

Perfekt geeignet für: Wessen Tag könntest Du mit weiß-rosa Tulpen noch schöner machen? Vielleicht den deiner Mutter oder Deiner Schwester? Manchmal verdienen gerade die Menschen, die uns am nächsten stehen, mehr von unserer Aufmerksamkeit. Unsere Anerkennung und Wertschätzung lässt sich kaum schöner ausdrücken als mit zart getönten Tulpen.

Was die Tulpe erzählt: Die Wildform der Tulpe stammt aus der Türkei und spielte hier in Kunst und Kultur schon früh eine Rolle. In Westeuropa wurde sie noch populärer und gipfelte in der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts. Heute ist sie weltweit ein Symbol für den nahenden Frühling.

A4-1

Chrysantheme

Bedeutung Chrysantheme: Freude

Wofür steht die Chrysantheme? Chrysanthemen strahlen Freude aus und symbolisieren Freundschaft und wahre Liebe. Die violetten Tönungen stehen für die aufrichtige und dauerhafte Zuneigung einem geliebten Menschen gegenüber.

Perfekt geeignet für: Das Meer aus hypnotischen Blütenblättern, das keinen Anfang und kein Ende zu haben scheint, kann nur zu einer einzigen Person passen: Deinem Seelenverwandten.

Was die Chrysantheme erzählt: Chrysanthemen in strahlenden Farben stehen in der Philosophie des Ayurveda für ausgeglichene, positive Energie im Herz-Chakra. Die Farbe Violett hat eine beruhigende Wirkung auf den Geist, regt die Kreativität an und nährt die Seele – genau die richtige Blume für die Liebe Deines Lebens.

A1-1

Skabiose

Skabiose bedeutet: Anziehungskraft

Wofür steht die Skabiose? Die Skabiose ist besonders reich an Nektar und blüht obendrein unverschämt lange. Skabiosen werden oft mit unglücklicher Liebe in Verbindung gebracht. Andererseits muss eine Blume, die bei Bienen und Insekten so beliebt ist, magnetische Eigenschaften haben – sie zieht die neue Liebe an.

Perfekt geeignet für: Schmetterlinge im Bauch und die rosarote Brille auf der Nase? Dann ist die Skabiose genau die richtige Blume!

Was die Skabiose erzählt: Der zarte Kopf mit den vielen kleinen Blüten und dem leichten Duft lockt allerlei Bienen, Hummeln und andere Nektarsucher an – wieso nicht auch Deine neue Liebe?

A2-1

Rose

Rose bedeutet: Zuneigung

Wofür steht die Rose? Das definitive Symbol der Liebe! Rote Rosen stehen für Romantik und Leidenschaft. In dunkelrot symbolisieren sie eine geheime Liebe, die noch auf ihre Erfüllung wartet. Soll es etwas zarter sein? Drücke Zuneigung und Bewunderung mit einer rosa Rose aus.

Perfekt geeignet für: Das Schweizer Taschenmesser der Floriographie – es gibt keine Gelegenheit, zu der rosa Rosen nicht passen. Muntere einen Freund auf, zeige Deine Dankbarkeit, begrüße ein Baby in der Welt oder zeige jemandem, dass Du auf dem besten Wege bist, Dich zu verlieben.

Was die Rose erzählt: Rosa Rosen sollen schon in den kaiserlichen Gärten von China kultiviert worden sein – vor 5.000 Jahren. Die Griechen brachten die rote Rose mit Aphrodite, der Göttin der Liebe, in Verbindung. Noch immer ist die Rose das Symbol schlechthin, um drei kleine Worte zu übermitteln: ICH LIEBE DICH.

Feiere die Liebe nicht nur an Valentinstag. Feiere sie jeden Tag. Mit Blumen.

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!