Lerne unsere Floristen kennen #2: Zuhause bei Angelina aus München

Unsere Floristin aus Leidenschaft hat nicht nur ein Händchen für Blumen-Arrangements, sondern auch für stilvolles Interior

Im zweiten Teil unserer Interview-Serie stellen wir Dir Angelina vor – eine der Floristinnen, die Dich auf unseren Flower Workshops Schritt für Schritt zu Deinem eigenen Bouquet begleitet. Und weil die Arrangements unserer aktuellen Kollektion ganz im Zeichen des Zuhause-Gefühls stehen, haben wir Angelina in ihrer lichtdurchfluteten Dachgeschosswohnung im Norden Münchens getroffen und mit ihr über ihre Leidenschaft für Blumen, ihren Wohnstil und ihre Top-Tipps für München.

„Smile“ steht in leuchtend gelben Buchstaben über der Wohnungstür. Mit einem strahlenden Lächeln empfängt uns auch die 28-Jährige. Der helle Eingangsbereich geht in die offene Küche über, die Lampe an der hohen Decke fällt sofort ins Auge. „Das ist ein Objekt des Münchner Lichtdesigners Ingo Maurer, die Zettel'z 6“, erklärt Angelina. Ein richtiges Kunstwerk – nicht das einzige in der Wohnung von Angelina und ihrem Partner.

bloomon_HomestoryMUC-01

Zwischen geradlinigen Möbeln in Weiß und hellen Holztönen finden sich außerdem Design-Klassiker wie der Le Corbusier-Ledersessel – „mein Lieblingsplatz in der Wohnung“, verrät uns Angelina – und Stücke von persönlichem Wert. Etwa die Donald-Duck-Figur, ein Familienerbstück sozusagen. Oder der Esstisch, den Angelinas Freund selbst geschreinert hat. „Der Esstisch ist das Herzstück unserer Wohnung. Hier werden die kleinen Dinge beredet, die interessantesten Sachen erzählt und auch mal der Wein umgekippt“, erzählt uns Angelina. Wenn Gäste kommen, kocht sie am liebsten Schweinebraten mit Kartoffelknödel und Rotkohl. Sonst darf es gern etwas leichter sein – asiatisch oder italienisch inspiriert. Seit Anfang des Jahres wohnt Angelina hier. Immer umgeben von frischen Blumen, natürlich!

bloomon_HomestoryMUC-02

„Blumen erwecken einen Raum zum Leben“ – Angelina

Woher kommt Deine Liebe zu Blumen?

Das kommt sicherlich daher, dass meine Oma schon ganz viele Blumen zuhause hatte, auch Grünpflanzen und Heilkräuter, um die sie sich immer ganz liebevoll gekümmert hat. Das hat mich schon in der Kindheit geprägt.

Was bedeuten Dir Blumen?

Ich finde, Blumen erwecken einen Raum zum Leben. Ein Raum ohne Blumen wirkt so steril. Blumen sind einfach ein Blickfang! Ich bekomme direkt Lust, sie anzuschauen, anzufassen und mit ihnen zu arbeiten. Ich habe immer frische Blumen zuhause und liebe auch Kräuter – im Sommer ist mein Balkon voll davon.

Wo findet man in Deiner Wohnung überall Blumen?

Ich habe immer Blumen auf dem Esstisch stehen und im Eingangsbereich auf dem Sideboard. Ein großes Bouquet stelle ich gern auf den Boden, zum Beispiel vor das Balkonfenster.

Die aktuelle Bouquet-Kollektion von bloomon heißt ZUHAUSE und wurde von modernem Interior Design inspiriert. Wie würdest Du Deinen Wohnstil in drei Worten beschreiben?

Sehr clean, minimalistisch, mit ein paar (Farb-)Akzenten. Die hole ich mir durch frische Blumen, aber auch durch Kissenhüllen oder Bilder an den Wänden. Wir haben ein paar Klassiker, gepaart mit nicht so teuren Stücken und Lieblingsteilen von zuhause. Was uns aktuell noch fehlt, sind neue Barhocker. Wir träumen von denen von Lapalma in Weiß, das wird unsere nächste Anschaffung.

Woher holst Du Dir Inspiration?

Vor allem aus dem Internet, von verschiedenen Interior-Seiten und Instagram natürlich. Aber auch in Schaufenstern oder Museen kommen mir viele Ideen, in der Pinakothek der Moderne zum Beispiel.

Apropos Inspiration: Wie dekorierst Du Deine Wohnung mit Blumen für den Herbst?

Ich bin einer großer Fan von Eukalyptus und roten Beeren jeglicher Art, ob Hagebutte oder Pfefferbeeren. Die Kombination von Grün und Rot mag ich sehr gern. Ich habe einen Kranz gebastelt, den ich an die Tür hänge oder auf den Tisch lege – das ist ein schöner Willkommensgruß für Gäste, die zum Essen kommen. Statt Moos kannst Du auch Stroh als Grundlage verwenden und den Kranz mit Herbstblüten verzieren.

bloomon_HomestoryMUC-03

Und im Hinblick auf Weihnachten?

Ich bin kein Fan von typischen Adventskränzen. Ich stecke einfach Fichten- oder Tannenzweige auf einer Platte zusammen und stelle Kerzen in die Mitte. Zusätzlich könnte man das noch mit ein paar Weihnachtskugeln schmücken. Ich bastle am liebsten selbst, denn wenn man weiß, man hat es selbst gemacht, hat man gleich viel mehr Freude daran. Ich wünsche mir dieses Jahr auch wieder einen Weihnachtsbaum und freue mich schon auf den Geruch der Tanne, das gehört für mich an Weihnachten dazu. Einzelne Blüten wie Hypericum und Amaryllis sehen als Dekoration auch gut aus. Weil ich so ein großer Fan von Kränzen bin, binde ich mir für die Küche auch welche aus Rosmarin oder Salbei, das sorgt für einen tollen Duft!

Verwendest Du Blumen auch zum Verzieren von Geschenkverpackungen?

Ja! Ich nehme am liebsten braunes Packpapier, binde Juteschnur darum und stecke einen Rosmarinzweig dazwischen. Oder Fichte.

Wie machst Du es Dir in der kalten Jahreszeit zuhause so richtig gemütlich?

Mit Duftkerzen, einer Tasse Tee, ganz vielen Kissen, einer Kuscheldecke und einem guten Buch. Momentan lese ich vor allem Marokko-Reiseführer.

bloomon_HomestoryMUC-04

Wie sorgst Du für Deine Blumen, wenn es draußen kalt und drinnen die Heizung aufgedreht ist?

Der Ort, wo die Blumen stehen, ist entscheidend. Also bitte weg von der Heizung und auch nicht zu nah ans Fenster, wo die kalte Luft reinzieht. Am besten ist ein neutraler Ort.

Worauf legst Du bei der Arbeit mit Blumen am meisten Wert?

Ich finde es sehr wichtig, sich um die Pflege der Vase zu kümmern, das verlängert das Leben der Blumen. Diesen Tipp gebe ich den Teilnehmern im Workshop immer mit auf den Weg: Nimm Dir die paar Minuten und säubere die Vase gründlich. Dabei kannst Du kurz abschalten und über den Tag nachdenken. Dank der bloomon Glasvase siehst Du immer, wie es den Blumen geht. So wirst Du quasi automatisch daran erinnert, das Wasser alle 2-3 Tage zu wechseln. Also immer schön mit Schwamm und Spülmittel oder Essig schrubben!

Und was machst Du, wenn Du nicht gerade einen Workshop gibst?

Ich suche den Ausgleich beim Sport, gehe joggen, ins Fitnessstudio oder mache Yoga zuhause. Aber am liebsten halte ich mich im Grünen auf. Ich bin ein richtiger Naturmensch, gehe gerne wandern und verreise auch oft. Unser nächstes Ziel ist Marrakesch.

Wohin gehst Du mit Freunden, die Dich in München besuchen? Was sind Deine Top-Tipps?

Auf jeden Fall in einen Biergarten. Mein Favorit ist der am Chinesischen Turm. Dort bestellst Du eine Maß und eine Brez'n und fühlst Dich gleich richtig bayrisch. Der Gärtnerplatz im Glockenbachviertel ist mein Lieblingsort in München. Dort gibt es viele gute Restaurants, kleine Cafés und hübsche Läden. In der Mitte des Platzes blühen ganz viele Blumen. Ich sitze dort gern, trinke einen Kaffee und lasse einfach das Leben auf mich wirken. Auch in der Schellingstraße in der Maxvorstadt gibt es viele nette Cafés, Restaurants und Läden, da kannst Du gut entlang bummeln. Zum Essen gehe ich am liebsten ins Passaparola in Schwabing, einem kleinen Italiener, direkt neben dem Atelier von Ingo Maurer. Dort kannst du zuschauen, wie sie die Pizza backen, und sie schmeckt wie in Italien. Abends empfehle ich die Partyreihe Fancy Footwork. eine Clubnacht mit Live-Musik-Atmosphäre. Die findet häufiger im Milla statt oder im Paradiso, wo Freddie Mercury von Queen sogar schon feiern war. Dort kannst Du nicht einfach nur tanzen gehen, sondern etwas erleben. In der ehemaligen Bayrischen Staatsbank gibt es noch bis 2019 ein Pop-up Hotel, The Lovelace. Dort kannst Du auf Partys gehen, aber auch Yoga machen, Kochkurse besuchen und die haben auch viele coole Bücher.

Möchtest Du unsere Floristen persönlich kennenlernen und selbst bei einem unserer Workshops dabei sein? Hier findest Du die aktuellen Termine. Melde Dich gleich an, wir freuen uns auf Dich!

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!