DIY: Christbaumkugeln selbst füllen – mit Blumen

Weihnachtlich dekorieren mit Blumen? Schnapp Dir Deine Lieblingsblüten und arrangiere sie in Weihnachtskugeln zum selber füllen!

Suchst Du, genau wie wir, auch immer nach neuen Möglichkeiten, Blumen in Deine Deko zu integrieren? Dann ist dieses DIY wie für Dich gemacht. Wir zeigen Dir, wie Du Deine eigenen Weihnachtskugeln füllst – natürlich mit Blumen! Ob Du sie dann an den Weihnachtsbaum, in das beleuchtete Fenster oder über den Esstisch hängst, bleibt ganz Dir überlassen. Übrigens: Selbst gefüllte Weihnachtskugeln mit Blumen eignen sich auch hervorragend als kleines Geschenk!

Du brauchst

  • Befüllbare Kugeln aus Glas oder Kunststoff
  • Dekoratives Band oder Nylonschnur
  • Blüten und Laub- oder Nadelzweige

_Q7A3341

Welche Kugel ist die Richtige?

Es gibt jede Menge Deko-Objekte, die sich zum Befüllen eignen. Wir haben uns für kleine und mittelgroße Glaskugeln entschieden, bei denen sich das Oberteil abnehmen lässt. Und ein paar große Kugeln, deren Hälften man trennen kann. Letztere sind besonders gut geeignet, wenn Du ausladende Arrangements unterbringen willst, zum Beispiel mit fluffigem Gipskraut oder Asparagus.

Frische oder getrocknete Blumen?

Rose oder Weihnachtsstern werden in den Kugeln für einen Tag gut aussehen. Da sie aber sehr viel Feuchtigkeit enthalten, wird sich in der Kugel schnell Kondenswasser oder sogar Schimmel bilden, während die Blüte unschön verwelkt. Entscheide Dich lieber für Blüten und Blätter, die sich auch zum Trocknen eignen – dann sehen Deine selbst gefüllten Weihnachtskugeln auch nach den Feiertagen noch umwerfend aus!

Perfekt geeignet sind

  • Chamelaucium
  • Samenkapseln der Skabiose
  • Mimose
  • Statice (Strandflieder)
  • Anigozanthos (Kängurublume)
  • Gypsophila (Gipskraut)
  • Eukalyptus
  • Asparagus (Zierspargel)
  • Daucus (Wilde Möhre)

So füllst Du Deine Weihnachtskugeln

Schritt 1:

Leg Dir Pflanzen und Kugeln zurecht.

Schritt 2:

Schneide Blattwerk und Blüten auf die passende Größe zurecht.

Schritt 3:

Schiebe die Blüten und Zweige vorsichtig durch die Öffnung in die Kugel, Schnittstelle voran. Lege die Blätter dicht um die Stiele, damit es leichter geht und nichts abbricht.

TIPP: Eine Pinzette leistet hier gute Dienste!

_Q7A3346-2

Schritt 4:

Schraub das Oberteil auf die Kugel und schüttle sie leicht, damit alle Teile des kleinen Arrangements an ihren Platz fallen

Schritt 5:

Zieh ein Stück Dekoband oder transparente Nylonschnur durch die Öse der Kugel und häng sie auf.

_Q7A3367

Wir können es kaum erwarten, Deine selbstgemachten Christbaumkugeln zu sehen! Teile Bilder Deiner Werke mit #bloomon

DIY

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!