Kreative Geschenkverpackungen

Bring Deine Päckchen zum Strahlen

Hast Du den Weihnachtsbaum schon mit funkelnden Lichtern geschmückt? Oder gibt es bei Dir dieses Jahr ein festliches Arrangement nur aus Zweigen? Ganz egal: Das i-Tüpfelchen jedes gemütlichen Weihnachtszimmers sind die Geschenke. Vielleicht hast Du, genau wie wir, keine Lust mehr auf Rudolph-Geschenkpapier und fantasielose Schleifen. Dann kommen hier unsere Top-Tipps für kreative Geschenkverpackungen, die Deine Päckchen unvergesslich machen und fast umsonst sind.

Für unsere Geschenke verwenden wir am liebsten einfaches braunes Recycling-Papier in guter Qualität. Einen natürlichen Touch bekommt Dein Päckchen mit Blüten, grünen Zweigen und leuchtenden Beere. Du kannst sie mit einfacher Kordel oder einem Goldband zusammenbinden. Kordel wirkt rustikaler, Gold lässt Dein Päckchen funkeln. Sticker in starken Farben oder geometrischen Formen geben Deinem Geschenk einen modernen Touch.

Frische Blumen

Kurz bevor Du Dein Geschenk überreichst: Steck eine frische Blume in die Schleife Deiner Päckchen oder klebe den Stiel mit Klebeband auf das Paket. Dafür eignet sich dekoratives Washi-Tape. Eine gute Wahl sind solche Blumen, die nicht zu schnell welken, wenn es mal trocken bleibt, Nelken oder Chrysanthemen zum Beispiel. Mit Limonium (Strandflieder) oder Chamelaucium (Wachsblume) setzt Du dezente Farbakzente.

flowers-wrapping-1-1

Trockenblumen

Blumen zu trocknen erfordert ein bisschen Vorbereitung und etwas Geduld – aber das Ergebnis ist es allemal wert. Du kannst Dich an Deinem festlichen SHINE-Bouquet bedienen, dort findest Du einige Blüten, die sich hervorragend zum Trocknen eignen.

Das Geheimnis des Blumentrocknens ist eine warme, trockene Umgebung. In feucht-kühlen Räumen schimmeln sie, bevor sie trocknen. Befestige ein Stück Kordel am Stiel und hänge die Blumen mit den Blüten nach unten auf. Eine warme Küche eignet sich gut, vielleicht kannst Du die Blumen auch am Wohnzimmerregal befestigen. Am besten hängst Du sie nicht in direktes Sonnenlicht, denn dort verlieren die Blüten schnell ihre Farbe.

Du kannst Blumen auch pressen, um sie haltbar zu machen. Lege sie vorsichtig zwischen zwei Seiten eines dicken Buches und lege das Buch flach hin. Du kannst für ein paar Wochen weitere Bücher darauf stapeln – eine hervorragende Möglichkeit für all die Schmöker, die Du nicht mehr liest, von denen Du Dich aber auch nicht trennen willst. Keine Geduld? Leg die Blüte zwischen zwei Lagen Backpapier und fahre für ca. 15 Sekunden mit dem Bügeleisen darüber. Ohne Dampf natürlich. Lass die Blume abkühlen und bügel sie noch einmal. Wiederhol den Prozess so lange, bis die Blume knusprig ist.

Duftende Zweige

Der große Vorteil von immergrünen Zweigen oder solchen mit winterlichen Beeren besteht darin, dass sie einfach länger halten als frische Blüten. Selbst wenn sie nach ein paar Tagen getrocknet sind, sehen sie noch wunderschön aus. Viele haltbare Zweige duften ganz wunderbar und verleihen Deinen Päckchen das gewisse Etwas, zum Beispiel Eukalyptus, Rosmarin oder Thymian. Füge noch eine getrocknete Zitronenscheibe oder eine Zimtstange hinzu… Das ist Winterduft!

flowers-wrapping-2-1

Stilvolle Mehrweg-Verpackungen

Bei den Japanern alte Tradition, bei uns neuer Trend: Furoshiki. Verpack Deine Geschenke doch einfach in schönen Stoffen, die sich mehrmals verwenden lassen. Du kannst spezielle Stoffe kaufen oder einfach mal in Deinen aussortierten Tischdecken, Schals und Tüchern nachsehen.


Zeig uns, wie Du dieses Jahr Deine Geschenke verpackst. Teile Deine Kreationen auf Instagram, Facebook oder Pinterest mit dem Hashtag #bloomon. Teile Deine Freude!

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!