Lerne unsere Floristen kennen! #1 Berlin: Beata und Thies

Bei unseren Workshops in Berlin triffst Du Beata und Thies, Floristen aus Leidenschaft. Im Interview stehen uns die beiden Rede und Antwort.

Was erwartet Dich auf einem bloomon-Workshop – außer ganz vielen Blumen? Kompetente und kreative Tipps vom Profi! In unserer neuen Interview-Serie stellen wir Dir die Floristen vor, die Dich auf unseren Flower-Workshops Schritt für Schritt zu Deinem eigenen Bouquet begleiten. Den Anfang machen Beata und Thies, die Du auf unseren Blumen-Workshops in Berlin triffst. Wir haben den beiden Fragen rund um ihre Leidenschaft für Blumen gestellt:

DE_blog_thies_resize

“Lass Blumen sprechen!”

– Thies, bloomon Flower Stylist, Berlin

Wie bist Du zur Floristik gekommen?

Nach meiner Ausbildung als Staudengärtner wollte ich mein Wissen noch im kaufmännischen und kreativen Bereich erweitern und habe die 2-jährige Ausbildung als Florist noch dran gehängt. Blumen erwecken bei mir durch Ihre einzigartigen Farben, Düfte und Formen Kreativität, Leichtigkeit und Wohlbefinden. Aber sie sind auch eigenwillig. Dadurch musst du nicht nur die Blumen arrangieren – durch ihre Formen bestimmen sie das Erscheinungsbild eines Bouquets sehr stark mit – das immer eine Herausforderung ...

Hast Du eine Lieblingsblume?

Eine Lieblingsblume habe ich nicht. Aber meine heimliche Liebe gilt den fleischfressenden Pflanzen, die ich auch auf meinem Balkon erfolgreich kultiviere!

Warum gibst Du bloomon-Workshops?

Ich habe in meiner dreißigjährigen Berufslaufbahn so einiges an Wissen und Erfahrung erlangt, was Blumen und Pflanzen, aber auch Gestaltung, Kreativität und Workflow angeht. Warum das Wissen für mich behalten, wenn Blumenliebhaber daran teilhaben können? Ich gebe diese Erfahrung sehr gerne weiter! Ich kenne bloomon nun seit 2,5 Jahren, fast so lang, wie sie hier in Deutschland sind. Mein erster Workshop war schon eine sehr aufregende Sache - ich hatte 20 Teilnehmer auf einem Outdoor Markt. Davor hatte ich noch nie vor Menschen in dem Maße gesprochen. Doch die Teilnehmer gaben mir durch ihre Begeisterung so viel Auftrieb, daß ich mich auch heute noch auf jeden einzelnen Workshop freue!

Wie arrangierst Du Deine Blumen am Liebsten?

Ich war am Anfang natürlich die typisch "deutsche" Bindeweise der Sträuße gewohnt und habe erstmal mit Skepsis auf den bloomon Style geschaut. Daran kann ich mich noch sehr gut erinnern.

Mittlerweile ist es so in mein Blumenblut übergegangen, daß ich auch meine Blumen zu Hause immer im bloomon-Stil arrangiere. Das ist auch das, was ich in den Workshops immer gerne mitgebe. Dieser Style wird irgendwann zur Lebensphilosophie... ;-)

Welchen Tipp gibst Du den Teilnehmern, wenn das Arrangieren mal nicht so klappt?

Lass deiner Kreativität freien Lauf - unterwerfe dich keinen Regeln! Du kannst aber als kleine Grundlage Gestaltungsraster verwenden, wie zum Beispiel Kontraste: Hell-Dunkel, Komplementärkontrast: Rot - Grün, oder Formkontraste: z.B. Spitz - rund, etc. – gib jeder Blüte viel Raum um frei zu atmen!

DE_blog_Beata_resize

“Es gibt nichts Schöneres auf der Welt als Blumen”

– Beata, bloomon Flower Stylist, Berlin

Wie bist Du Floristin geworden?

Seit ich mich erinnern kann, wollte ich immer mit Blumen arbeiten. Ich bin in einem schönen schlesischen Dorf aufgewachsen, die Natur war mir deshalb immer sehr nah. Leider kann man in Polen keine Ausbildung zur Floristin machen wie hier in Deutschland, deshalb habe ich Kulturmanagement studiert. Danach bin ich nach Berlin gekommen und habe mir selbst eine Frage gestellt: ,,Was wolltest du eigentlich schon immer in deinem Leben machen?” Mein Herz hat geantwortet: Floristik!!! So habe ich meine Ausbildung angefangen und mit Auszeichnung abgeschlossen und jetzt lebe ich mein Traum als Floristin!

Welche Kindheitserinnerungen hast Du an Blumen?

Schon seit ich klein war, bin ich durch die Felder gestreift, um dort Kornblumen, Mohn und Kamille zu sammeln und meine Familie damit zu beschenken. Ich erinnere mich auch, dass ich immer lieber im Garten geholfen habe, als im Haushalt. Bis heute habe ich sehr großen Respekt für Gärtner, weil ich weiß, wieviel Arbeit es ist, die Blumen vom Samen bis zur vollen Blüte zu erschaffen.

Was bedeuten Blumen fur Dich?

Man sagt, dass es nichts Schöneres auf der Welt gibt, als Blumen, und ich stimme zu! Die ganze Vielfalt von Formen, Farben und Düften ist so unglaublich! Blumen sind für mich ein Wunder der Natur, das vor unseren Augen entsteht: seht nur wie im Frühjahr aus einer kleinen Zwiebel eine wunderschöne Blüte entsteht, wie zum Beispiel bei Tulpen, Narzissen und Traubenhyazinthen.

Außerdem sind Blumen sind eine grosse Inspiration für mich. Sie sprechen eine eigene Sprache, deshalb kann man sehr viel mit ihnen ausdrücken. Blumen zu arrangieren und ihre Schönheit zu zeigen ist das Spannendste daran, denn jede Blume ist anders, deshalb wird es nie langweilig. Jeder Monat bringt eine andere Blume oder Pflanze hervor, deshalb ist kein Arbeitstag gleich und das ist für mich sehr wichtig.

Was gefällt dir daran, Dein Wissen in Workshops weiterzugeben?

Ich liebe es mit Menschen zu arbeiten, zu kommunizieren und mein Wissen weiter zu geben! Bei den bloomon Flower Workshops kann ich das alles ausleben. Ich habe immer sehr viel Spaß und freue mich, wenn Menschen an Blumen interessiert sind. Die Freude ist umso größer, wenn ich gutes Feedback bekomme und meine Tipps zu Hause angewandt werden.

Welchen Tipp gibst du den Teilnehmern, wenn das Arrangieren nicht so klappt?

Am Wichtigsten für mich ist, dass man Spaß beim Arrangieren hat! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, deshalb soll man sich keine großen Gedanken machen, dass etwas im ersten Moment nicht so gelungen ist. Durch die Technik, die man in den bloomon Workshops lernt, kann man das Bouquet immer wieder ändern und ausbessern. Und wenn es einem dann immer noch nicht gefällt: einfach drei Schritte zurückgehen, sich eine andere Perspektive suchen, vielleicht sogar für 5 Minuten aus dem Raum gehen – dann sieht man meist, was einen stört. So kann nichts schief gehen!

Jeder von uns ist anders, so wie die Blumen. Deshalb sollte man auf seinen Bauch hören und die Bouquets ganz intuitiv arrangieren. So macht es den meisten Spaß und jedes Bouquet ist ein neues Abenteuer!

Möchtest Du unsere Floristen persönlich kennenlernen und selbst bei einem unserer Workshops dabei sein? Hier findest Du die aktuellen Termine. Melde Dich gleich an, wir freuen uns auf Dich!

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!