ZUHAUSE: So wohnen unsere Blumen-Fans

Sag mir, wo die Blumen sind – sang Marlene Dietrich. Bei diesen Instagrammern setzen sie in der Küche, im Flur und im Esszimmer tolle Akzente.

Dein Zuhause sagt viel über Dich aus. Deswegen haben wir uns bei unserer aktuellen Bouquet-Kollektion auch von verschiedenen Wohnstilen und Interior Designs inspirieren lassen.

Für diese vier Influencer ist ein Zuhause ohne Blumen wie ein Buch ohne Titel. Jantina, Angelique, Céline und Suzanne verraten uns, wie sie ihre Wohnungen mit Blumen noch schöner machen. Lass Dich inspirieren!

Jan10aa-1080x1080

Jantina de Vries

Instagram: @jan10aa

Wie magst Du Blumen am liebsten?
„Meine Mutter holt sich ihre Blumen-Deko am liebsten aus dem Garten. Daher kommt wohl auch meine Vorliebe für Arrangements aus wild wirkenden Blumen und rustikalen Zweigen statt streng gebundener Sträuße.”

Was macht Deinen Wohnstil aus?
„Unser Interieur ist vorwiegend in Weiß gehalten, weil es schön schlicht und zeitlos ist. Farbe bringe ich lieber mit Blumen ins Haus. Die kommen vor den weißen Wänden umso besser zur Geltung! Ich kaufe auch gerne Zweige. Bei vier Kindern kommt immer mal jemand mit einer herbstlichen Bastelei aus Kastanien oder Blättern nach Hause, die ich dazu dekoriere.”

Wie inszenierst Du Dein Bouquet?
„Ein Bouquet zu arrangieren, ist schon eine Kunst! Ich begutachte erstmal genau die Blumen, arrangiere sie, stecke nochmal welche um, drehe die Vase, stecke wieder welche neu, drehe die Vase noch einmal – so lange, bis ich zufrieden bin!”

lieks-home_1080x1080

Angelique van den Reek

Instagram: @lieks_home

Was bedeuten Blumen für Dich?
„Blumen sind unverzichtbar – das habe ich von meiner Mutter gelernt. Ein beeindruckendes Bouquet verwandelt ein Haus in ein Zuhause. So wie ich die Dekoration auf die Jahreszeiten abstimme, tue ich es auch mit Blumen. Nichts macht mehr Freude, als Blumen zu arrangieren: ob einzeln in mehreren, kleinen Vasen oder als ganzes Bouquet in einer Vase. So wirkt meine Einrichtung immer wieder anders, ohne dass ich groß etwas verändern oder Neues anschaffen muss.”

Worauf freust Du Dich im Herbst?
„Lange Spaziergänge im Wald, wenn einem die Sonne ins Gesicht lacht und das Laub so richtig zum Leuchten bringt. Dieses Gefühl hole ich mir mit Kerzen, Decken, Kuschelsocken und Teppichen in warmen Tönen nach Hause.”

Welchen Ort magst Du in Deiner Wohnung am meisten?
Mein Lieblingsplatz in unserer Wohnung ist der Esstisch. Dort sitzen wir oft mit Freunden oder der Familie. Und es ist auch der ideale Ort für Blumen! So wirkt der Tisch gleich noch einladender.”

doitmyself_1080x1080

Céline

Instagram: @idoitmyself.be

Was bedeuten Blumen für Dich?
„Blumen sorgen für eine angenehme Atmosphäre im Haus. Sie erzeugen ein Gefühl von Wärme. Außerdem sind sie natürlich super dekorativ. Ich mag es, mich an kühlen Herbstabenden auf der Couch einzukuscheln. Mit den herbstlichen Farben der Blüten und Blätter des Bouquets hole ich mir ein Stück Natur in die Wohnung, während sie sich draußen mehr und mehr zurückzieht.”

Wie inszeniert Du Deine Blumen?
„Beim Arrangieren meines Bouquets gehe ich genau nach dem bloomon Prinzip vor: Erst stecke ich ein stabiles Kreuz, dann fülle ich es auf. Ich liebe es, dem Arrangement Volumen zu verleihen! Meistens platziere ich das Bouquet auf dem Esstisch. Der ist sozusagen das Herzstück meiner Wohnung, dort versammeln sich alle zum Essen, Erzählen oder Entspannen.”

ensuus_1080x1080-1

Suzanne de Jong

Instagram: @ensuus

Was macht Deinen Wohnstil aus?
„Ich experimentiere gern mit saisontypischen Tönen und verschiedenen Farbakzenten in meinem Zuhause, weil es dadurch gleich noch fröhlicher und gemütlicher wirkt. Am liebsten stelle ich ein großes Bouquet oder einzelne Zweige als Statement mitten auf die Kücheninsel oder den Esstisch.”

Worauf freust Du Dich im Herbst?
„Für mich steht der Herbst für Gemütlichkeit, Wärme und Atmosphäre – deswegen runde ich die Farbpalette des Bouquets mit Wohnaccessoires in Rot, Pink und Orange ab. Am meisten liebe ich Kissen, Decken, Kerzen und Teelichter.”

Wie inszenierst Du Deine Blumen?
„Wenn ich ein Bouquet arrangiere, setze ich wie beim Herbst-Outfit auch auf Layering – das heißt ich stecke die längeren Stiele bewusst nach hinten. Die Lampionblume zum Beispiel habe ich nach vorne geholt, weil sie dem Arrangement eine gewisse Dynamik verleiht. Ich achte immer darauf, dass die einzelnen Farben gut verteilt sind. Die eher kühl wirkende Glasvase ist ein schöner Kontrast zu den warm leuchtenden Farben der Blumen.”

Hast Du auch ein inspirierendes Bild von Deinem Bouquet in Deiner Wohnung? Teile es mit uns auf Instagram, Facebook oder Pinterest und tagge es mit #bloomon für einen Repost.

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!