Strahlende Blumen für Dein winterliches Bouquet

Es muss nicht immer Lametta sein: Die Blumen, die Du in den kommenden Wochen in Deinen Bouquets findest, stimmen Dich mit ihrem natürlichen Strahlen auf die festliche Zeit ein.

1. Alstresia ‘Scorpion’

Die Alstresia  ist eine Neuzüchtung aus der Alstroemeria, der Inkalilie. Sie stammt ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika. Carl von Linné benannte sie nach seinem Studenten Claes Alströmer. Die schöne ‘Scorpion’ erinnert nur entfernt an Spinnentiere – zum Glück! Ihre filigranen Blütenblätter (die garantiert keine giftigen Stacheln haben) wachsen zunächst falsch herum aus der Blüte heraus und drehen erst im Wachstum ihre Oberseite zur Sonne. Oder zur Deckenlampe.

2. Phlebodium aureum ‘Blue Star’

Auf Deutsch heißt diese sattgrüne Pflanze Goldtüpfelfarn. Sie ist in Florida, Mexiko und auf einigen karibischen Inseln daheim. Dieses Exemplar sieht den Farnen, die wir aus dem Wald kennen, nur entfernt ähnlich, ist aber dennoch ein echter Farn. Farne gibt es nachweislich schon seit rund 400 Millionen Jahren auf der Erde – da war von Rosen, Tulpen und Nelken noch keine Spur auf unserem Planeten.

3. Lisianthus ‘Alissa Blue’

Manche Lisianthus-Arten haben einfache Blüten, manche gefüllte. Alissa Blue ist eine opulent gefüllte Variante mit verspielt gefransten Blütenblättern. Die Pflanze ist auch als Prärie-Enzian bekannt – dabei erinnert die Blume sehr viel stärker an Rosen oder sogar an Nelken. Eine lila-blaue Rose ganz ohne Dornen!

4. Clematis ‘Star River’

Die Tänzerin unter den Kletterpflanzen: ‘Plue Pirouette’ hat wunderbar gedrehte Blütenblätter, die uns ehrlich gesagt ein bisschen an holländische Windmühlen erinnern. Clematis ist keine klassische Schnittblume, meist siehst Du sie in Gärten. Die pflegeleichten Kletterkünstler verzieren Geländer, Spaliere und Pergolen – wäre es nicht schön, genau jetzt unter einem violetten Blütenbaldachin zu sitzen?

Arrangiere Deine Blumen wie ein Profi und mach ein Foto von Deinem Bouquet. Wir freuen uns auf Bilder Deines Kunstwerkes: Teile sie auf Facebook, Instagram oder Pinterest mit dem Hashtag #bloomon.

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!