Tipps & Tricks: So kannst Du welke Schnittblumen retten

Video: Was kannst Du tun, wenn Deine Blumen ihre Köpfe hängen lassen? Wir zeigen es Dir!

Zu jeder Jahreszeit können Blumen in der Vase schnell verwelken und ihre Strahlkraft verlieren. In unserem neuen Video erfährst Du, wie Du sie wieder zum Leben erwecken kannst.

Unser neues Video mit wertvollen Pflegetipps für Deine Blumen ist endlich da! Dieses Mal erklären wir, wieso Deine Blumen die Köpfe hängen lassen und wie Du schlaffe Blumen dazu bringst, sich schnell wieder zu erholen.

Warum sehen meine Blumen so unglücklich aus?

Generell gibt es drei Faktoren, die dazu beitragen könnten. Erstens: Bakterienbildung, die die Stiele faulen lässt. Zweitens: trockene Stängel, die die Wasseraufnahme behindern. Und drittens: das Verwelken der Blüten. Wenn Du die Symptome deuten kannst und ihre Ursachen kennst, kannst Du die Probleme Deiner Blumen wirkungsvoll bekämpfen. Los geht’s!

Wasseraufnahme

Symptom: Die Blume sieht spröde aus, wie das Löwenmaul im Video; die (oberen) Blüten öffnen sich nicht, das Stielende ist trocken.

Ursache: Der Stiel wurde nicht angeschnitten oder beim Anschnitt beschädigt; er kann nicht ausreichend Wasser aufnehmen, um die Blume zu versorgen.

Lösung: Entferne die Blätter und Blüten, die nicht mehr zu retten sind. Schneide etwa einen bis fünf Zentimeter vom unteren Stielende mit einem schrägen Schnitt ab und stell die Blume direkt in sauberes Wasser. In ein paar Stunden sollte sie sich erholen.

Bakterien im Blumenwasser

Symptom: Der Stiel der Blume ist verfärbt und fühlt sich schleimig an, die Blume lässt den Kopf hängen.

Ursache: Das Wasser wurde gar nicht oder zu spät gewechselt, eventuell sieht es trüb aus. Bakterien haben sich vermehrt und greifen die Stiele an.

Lösung: Reinige Deine Vase mit Spülmittel oder Neutralreiniger. Um Deine Haut zu schonen, solltest Du dazu Handschuhe verwenden. Spül die Vase gründlich aus und fülle sie mit frischem Wasser. Schneide den gesamten fauligen Teil des Stiels ab, setze den Schnitt mindestens zwei bis drei Zentimeter über der verfärbten Stelle an. Falls Deine Blume jetzt zu kurz für die Vase ist, probier's mal mit einem kleineren Gefäß.

Verwelkte Blüte

Symptom: Die Stiele werden weich, die Blüten hängen schlaff nach unten und sehen welk aus.

Ursache: Damit die Blume aufrecht stehen kann, müssen ihre Zellen prall mit Wasser gefüllt sein. Wird die Wasseraufnahme durch Fäulnis am Stiel oder trockene Stielenden behindert, welkt die Blume vorzeitig.

Lösung: Reinige zuerst die Vase und wechsle das Wasser. Entferne Blumen, die schon zu schlapp sind. Sie verströmen das Reifegas Ethylen, das auch die anderen Blumen schneller welken lässt – genau wie reifende Früchte. Schneide etwa einen bis fünf Zentimeter vom Stielende ab, wie immer in einem spitzen Winkel, und stell die Blume sofort ins Wasser. In wenigen Stunden sollte sie sich erholt haben.

Höchste Zeit für Deine Mini-Vasen!

In jedem Bouquet gibt es Blumen, die länger halten als andere. Inkalilien, Rosen, Chrysanthemen und Nelken sehen meist auch nach zwei Wochen taufrisch aus. Nachdem Du die verwelkten Blumen aussortiert hast, kann es sein, dass die restlichen Schönheiten in der großen Vase ziemlich verloren aussehen – eine perfekte Gelegenheit, um Deine Mini-Vasen aus dem Schrank zu holen! Hier findest Du passende Inspirationen.

Natürlich kommt für jede Blume einmal der Tag, an dem Du Abschied nehmen musst. Unsere neuen Videos helfen Dir dabei, diesen Tag mit praktischen Pflegetipps so weit wie möglich hinauszuzögern.

Wir freuen uns immer von Dir zu hören! Teile die Fotos Deiner Blumen mit dem Hashtag #bloomon auf Facebook, Instagram oder Pinterest.

Fehlen Dir noch die passenden Blumen für Dein Zuhause? Dann bist Du hier genau richtig: bloomon liefert Dir frische, saisonale Blumen versandkostenfrei nach Hause – direkt vom Gärtner an Deine Tür!

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!