Wildblumen: Schätze neben der Autobahn

Wo Blumen wachsen, erblüht die Freude

Wildblumen haben ihre eigene Magie: Sie wachsen und erblühen an den unwahrscheinlichsten Orten, ganz ohne die Pflege von fürsorglichen Gärtnern; selbst die Abgase von Tausenden von Autos scheinen ihnen nichts auszumachen. Was kann es auf einer langen Autofahrt Schöneres geben, als diese bescheidenen Wunder der Natur zu betrachten?

Brichst Du demnächst zu einer langen Tour auf? Oder pendelst Du täglich über die Autobahn? Halte bei der nächsten Fahrt die Augen offen, denn hinter der Leitplanke gibt es einiges zu entdecken, was selbst im Stau noch Freude bereitet. Hier kommt unser Guide zu den heimischen Wildblumen am Straßenrand.

Klatschmohn

z-poppies
Botanischer Name: Papaver rhoeas

Familie: Papaveraceae

Blütezeit: Spätes Frühjahr bis früher Herbst, je nach Wetterlage

Um die knallroten Blüten des Klatschmohns zu entdecken, musst Du nicht mal runterschalten: Man kann die leuchtenden Farbtupfer einfach nicht übersehen. Jede Blüte blüht nur zwei bis drei Tage. Dann fallen die roten Blätter zu Boden und die Samenkapsel kommt zum Vorschein. 2017 wurde der Klatschmohn von der Loki Schmidt Stiftung zur Blume des Jahres gekürt. Die Stiftung will unter anderem darauf aufmerksam machen, wie wertvoll die einzelnen Blumen sind. Ein großartiges Ziel!

Wiesen-Kerbel

z-cow-parsley
Botanischer Name: Anthriscus sylvestris

Familie: Umbelliferae

Blütezeit: April bis Juli

Mit Sicherheit hast Du am Straßenrand schon ganze Felder voller Wiesen-Kerbel gesehen. Die Pflanze wächst unheimlich schnell und ist in ganz Deutschland weit verbreitet. Die Pflanze ist essbar und kann als Gewürz genutzt werden. Falls Du sie sammeln möchtest, empfehlen wir Dir allerdings, einen kundigen Kräuterführer an Deiner Seite zu haben: Wiesen-Kerbel kann leicht mit dem Gefleckten Schierling, dem Hecken-Kälberkopf oder dem Bärenklau verwechselt werden.

Gewöhnliche Stockrose

z-hollyhocks
Botanischer Name: Alcea rosea

Familie: Malvaceae

Blütezeit: Februar bis Oktober, je nach Witterung und Standort

Native to Europe and Asia this fast growing, pollinator-attracting plant has garnered quite a special place in Japanese culture. There’s even a hollyhock festival in Kyoto. In Floriography, this towering flower represents ambition and fertility. And fertile it is! You’ll find it growing in troves up to two-metres tall in gardens, roadside… just about anywhere!

Gemeine Schafgarbe

z-gold-yarrow
Botanischer Name: Achillea millefolium

Familie: Asteraceae

Blütezeit: Früh- bis Spätsommer

Eine unscheinbare Blume mit langer Tradition: die Schafgarbe. Der botanische Name geht natürlich auf den heldenhaften Achilles zurück. Er soll die Pflanze zur Wundheilung verwendet haben. Etwa seit Achilles' Zeit wird die Schafgarbe auch in der Naturheilkunde eingesetzt, unter anderem bei Verdauungsbeschwerden und Zyklusstörungen. Schafgarbe wächst an Wegesrändern, auf Wiesen und auch gerne mal in Asphalt-Ritzen.

Echter Ehrenpreis

z-veronica-speedwell
Botanischer Name: Veronica officinalis

Familie: Plantaginaceae

Blütezeit: Juli bis September

Vera unica medica: das wahre, einzige Heilmittel. Gemeint ist nicht Aspirin, sondern Veronica officinalis, der Echte Ehrenpreis. Die Blume wurde früher bei allerlei Beschwerden eingesetzt. Heute hat sie kaum noch medizinische Bedeutung, doch wenn Du gerade im Stau stehst und die schönen Blüten am Straßenrand entdeckst, ist der Ehrenpreis vielleicht auch eine Art Heilmittel gegen den Frust. Einen ihrer engen Verwandten, Veronicastrum virginicum, konntest Du vor kurzem in unseren Sommer-Bouquets bewundern.

Gemeine Wegwarte

chicory_flower_blue_cichorium_intybus_summer_flower_field_wild_meadow-613382.jpg-d
Botanischer Name: Cichorium intybus

Familie: Asteraceae

Blütezeit: Juli bis Oktober

Wenn Du die Gemeine Wegwarte in ihrer ganzen Schönheit betrachten willst, solltest Du nicht allzu spät aufbrechen: Die blauen Blüten öffnen sich schon morgens um etwa sechs Uhr. Gegen Mittag, bevor die Sonne am höchsten steht, schließen sie sich wieder. Es sei denn, es ist grau und trüb – dann bleiben sie manchmal den ganzen Tag geöffnet und zaubern fröhliche Farbtupfer in die verhangene Landschaft. Die Pflanze wird auch Zichorie genannt; eine Varietät ist der Chicorée, eine andere die Wurzel-Zichorie, aus der der Grundstoff für Zichorienkaffee, also Muckefuck, gewonnen wird.

Kaum etwas kann die Schönheit wilder Blumen am Wegesrand übertreffen. Damit Du sie auch genießen kannst, wenn Du gerade nicht on Tour bist, findest Du fast immer die eine oder andere Wildblume in unseren Bouquets. Wie wäre es mit einer Prise wilder Schönheit für Dein Zuhause?

Mein Bouquet bestellen:

Werben

Image Alternative Text

Instagram erblüht!